BLOG ÜBER KREATIVITÄT, IDEENMANAGEMENT UND INNOVATIONSKULTUR

Posts Tagged ‘Kreativitätsforschung’

Nichts ist wie es scheint.

Sonntag, September 26th, 2010

Ich liebe es, wenn Zauberer ihre Zaubertricks verraten. Und wie so oft, wird einem vieles klarer, wenn man einen Perspektivwechsel vollzieht.


Brainstorming in der Kritik II.

Montag, September 20th, 2010

Und schon wieder ein Anti-Brainstorming Artikel. Diesmal in der Süddeutschen.

Ich bleibe dabei. Ich liebe Brainstormings. Mögen sie auch noch so chaotisch sein. ;-). Und hat man nicht alleine noch weniger Ideen? Und hat man nicht mit mehreren sogar richtig super Ideen, wenn man sich richtig gut versteht?


Ist alleine denken produktiver als in der Gruppe?

Freitag, September 17th, 2010

Heute ein wissenschaftlicher Beitrag aus dem österreichischem Wirtschaftsblatt.

Demnach haben Solo-Denker 55 Prozent mehr individuelle Ideen als „Gruppen-Brainstormer“.

Diese Studie halte ich für völlig irrelevant. Brainstorming ist eine Art Schwarmkreativität. Mit Brainstorming kann man sich unheimlich schnell befruchten und Perspektiven viel schneller wechseln. Es mag stimmen, dass eine Idee vielleicht immer von einer Person stammen mag. Aber die Inspiration der meisten Ideen kommt immer aus der Gruppe.


Sex und Kreativität.

Dienstag, August 3rd, 2010

Heute mal was richtig schlüpfriges. Gefunden in der BILD.


Erfinderische Kunden.

Donnerstag, Juli 1st, 2010

Heute erschien in der ZEIT ein interessanter Artikel über innovative Kunden und sogenannte „Lead User“.

Prima Artikel!

Mittlerweile werden übrigens in vielen Unternehmen Lead-User-Labs angeboten.
Also Brainstorm-Sessions, die bis zu einer Woche gehen, an der aber immer wieder „Lead-User“ beteiligt sind.


Was bringt Brainstorming?

Donnerstag, Mai 20th, 2010

Interessanter Artikel aus der ZEIT.


Sind Zahlenmenschen von Natur aus innovationsängstlich?

Mittwoch, März 24th, 2010

Laut einer aktuellen Studie und einem Artikel von computerwoche.de scheuen viele Manager Innovationen. Der Grund: nach oben setzen sich meistens zahlengetriebene Menschen durch. Die sind vor allem rational und von Natur aus weniger kreativ. Außerdem sehen Sie in allem eine Risikoabschätzung.


Brains perform best when they’re hydrated.

Dienstag, März 16th, 2010

Der folgende Film stimmt tatsächlich: zu viel Zucker und Fett schaden dem Gehirn, wie Wissenschaftler an einem Experiment mit Ratten zeigten. Ausreichend Wasser am Tag soll die Leistungsfähigkeit des Gehirns erheblich steigern.


Tête de Puzzle
Hochgeladen von joelapompe. – Kunst und Animation Videos.


Wie man auf bessere Ideen kommt.

Samstag, März 6th, 2010

Genialer Spot der Werbeagentur Rethink aus Kanada für das Langara College:


Kreativität ist das 7. relevanteste Einstellungskriterium.

Montag, Februar 22nd, 2010

Das CRF Institute hat eine Studie mit dem Namen „Top Arbeitgeber Deutschland 2009“ veröffentlicht, die besagt, dass 88 Prozent der Arbeitgeber die Persönlichkeit des Bewerbers am entscheidensten finden. Auf Platz 7 befindet sich immerhin die Kreativität.