Trainingsangebote
BLOG ÜBER KREATIVITÄT, IDEENMANAGEMENT UND INNOVATIONSKULTUR

Kleine Budgets machen kreativer.

Interessante Studie der Cass Business School. Demnach entwickeln Firmen denen im Vergleich kleinere Budgets zur Verfügung stehen, die kreativeren Ideen. Finanzielle Einschränkungen können also ein Turbo sein und beflügeln die Innovationskultur. Ganz getreu nach dem Motto: Finanzielle Not macht erfinderisch.

Die komplette Studie kann man hier im Markenartikel-Magazin nachlesen.

Diese Studie erinnert mich an einen Alpia-Schokolade-Spot aus den 90ern. Der Schokoproduzent gab offen zu, dass sie für Werbung kein Geld hat – und vielleicht genau deshalb wurde die Werbung so kreativ.

One Response to “Kleine Budgets machen kreativer.”

  1. Nils Bäumer sagt:

    Sehr interessanter Bericht, der einmal wieder zeigt, wie vielschichtig das Thema Kreativität ist. Google nutzt diese „Verknappungstechnik“ auch in seinen Workshops.

    Reduzierung kann definitiv zu einer Vermehrung führen. Ein sensorischen Beispiel ist z.B. die Ideensuche in kompletter Dunkelheit für die es mittlerweile sogar eine mobile Variante gibt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar