Trainingsangebote
Blog über Kreativität, Kreativitätsforschung und Innovationskultur

Mobile Windräder.

April 2nd, 2014

Wow! Diese Erfindung finde ich grandios. Warum sollten Windräder fest mit dem Boden verbunden sein? Warum können sie nicht mobil sein und genau dort aufgestellt werden, wo der Wind weht? Können sie. Der folgende Film veranschaulicht es klar und deutlich. Und die Firma Altaeros Energies will diese Technologie vorantreiben.Bravo!
Man ist immer wieder erstaunt wie viele schlaue Ideen wöchentlich zur Energiegewinnung entwickelt werden. Aber leider werden die Energiewende-Skeptiker auch hier wahrscheinlich wieder 100 erstaunliche Gründe finden, warum sich diese Erfindung in Deutschland nicht durchsetzen wird.

TV-Tipp: Einfach genial.

März 19th, 2014

Gestern kam im MDR ein wirklich unterhaltsamer Innovationsbeitrag. Die Sendung heisst “Einfach genial” und es wurden jede Menge erstaunliche und bemerkenswerte Erfindungen präsentiert. Wirklich großartig. In der Mediathek ist der Beitrag zu sehen!

Innovative Pizza.

März 10th, 2014

Die Pizzakette Pizza Hut hat kürzlich einen interessanten Viral lanciert. Offenbar kann die Bestellung im Restaurant eines Tages bald über einen digitalen und interaktiven Tisch erfolgen. Die Gäste können dort per Finger-Touch selbst entscheiden, was sie für eine Art von Pizza haben wollen, wie sie genau belegt und vor allem auch: wo genau sie mit was belegt werden soll. Bereits über eine Millionen mal ist das Video angeschaut worden und wenn diese Art von Pizzabestellung wirklich eines Tages in Deutschland möglich sein sollte und vor allem flächendeckend umsetzbar ist, dann ist das eine grandiose Idee.

Was macht Kreative kreativ?

März 7th, 2014

Die Huffington Post hat einen Artikel veröffentlicht, der versucht das Wesen kreativer Menschen näher zu beleuchten. Genauer gesagt sind es 18 Ansichten.

Hier geht’s zum Artikel!

Gute Ideen beim Busfahren.

März 3rd, 2014

Ja wo hat man denn die guten Ideen? Auf dem Klo? Beim Wandern? Kurz vor dem Einschlafen? Beim Sport? Unter der Dusche? Oder sind gute Ideen nicht ganz einfach das Ergebnis knallharter Arbeit. Die Werbeagentur Lg2 aus Quebec/Kanada hat genau für diese Fragestellung ein Werbekonzept erstellt – und zwar für das Capital Transit Network. Demnach entstehen wunderbare bzw. lebensentscheidende Ideen auch im Bus. Fantastisches Konzept, das auf einem tollen Insight beruht.
Psychologen meinen, dass Geistesblitze oft im Moment der Entspannung oder des Loslassens entstehen. Vielleicht. Ich bleibe bei meiner Meinung, dass schlaue Ideen vor allem aufgrund von Fokussierung, Konzentration und Problemlösungswillen entstehen.

Mensch vs. Maschine.

Februar 19th, 2014

Spannend. Der Supertischtennisspieler Timo Boll wird bald gegen einen Roboter antreten. Das Duell Mensch gegen Maschine fasziniert immer wieder. Vor etwa einem Jahr hat beispielsweise auch der BVB Dortmund bekanntgegeben, dass die Spieler dort zu Übungszwecken in den “Footbonaut” gesteckt werden, ebenfalls ein riesengroßer Computerroboter. Das Ziel: die Kreativität und die technischen Raffinessen der Spieler immer weiter zu verbessern.
Sofort kommt da einem ein Gedanke: warum gibt’s sowas nur im Sport? Wie wäre es wenn die Top-Innovatoren a la Google, Samsung, Apple, BMW usw. auch mal einen Trainingsroboter für ihre Mitarbeiter entwickeln würden. Ein Roboter der Mitarbeiter darauf trainiert, unterschiedliches Wissen oder branchenfremde Dinge noch schneller miteinander zu verknüpfen. Oder verrückte Ideen noch schneller in durchdachte Lösungen umzuwandeln.
Wird’s wahrscheinlich nie geben. Roboter im Sport werden eben nach den Regeln der jeweiligen Sportart programmiert. Ziel der Programmierung wird immer bleiben: die Regeln perfekt zu beherrschen.
Innovation basiert aber ja auch oft auf einem Regelbruch. Und spätestens dann sind die Roboter beleidigt.

The Superdesk.

Februar 17th, 2014

Wow! Dieser super lange Tisch steht in der Design-Agentur The Barbarian Group. Hier sitzen also alle Mitarbeiter im wahrsten Sinne des Wortes alle an einem Tisch. Kulturkritiker könnten jetzt denken: ja und? Was bringt das? Können Kreativfuzzis einfach nicht ganz normale Schreibtische haben wie andere 9 to 5 workers auch?
Könnten sie! Aber genau solche extravaganten Bürokonzepte lassen eine Kreativ- bzw. Innovationskultur entstehen.
Und warum?
Weil man anders denkt, wenn um einen herum alles anders ist!
Gratulation an den Architekten Clive Wilkinson, der dieses Ding entworfen hat.

Introducing the Superdesk from The Barbarian Group on Vimeo.

Und der Plagarius geht an…

Februar 7th, 2014

Der Plagarius 2014, ein unterhaltsamer Negativpreis, geht dieses Jahr nach China. Diese Meldung ist heute auf hr-online erschienen. Die Shenzhen PRT Import Export Co. soll anscheinend ein deutsches medizinisches Elektrogerät nachgebaut haben. Die Erfindung ist fast identisch mit dem Stoßwellentherapiegerät “ZWave” des Herstellers Zimmer Medizinsysteme GmbH aus Neu-Ulm, so der Plagarius-Veranstalter. Und in der Tat: der Fotovergleich ist sehr verblüffend. Nicht nur das. Sogar die Website wurde nachgeahmt.

China tut so viel um das Image des ewigen Kopierers loszuwerden. Wahrscheinlich ist es aber noch eine lange Reise bis sich wirklich etwas tut!

Bed Ideas.

November 27th, 2013

Von der Apicula Creative Agency ist etwas nettes auf VIMEO veröffentlicht worden: The Bed Ideas.

Und hier die Eigenbeschreibung:

The Bed Ideas is a lamp for out-of-hours dreamers, is the remedy for creative insomnia. It is ideal object for those brief but critical moments before entering a deep sleep, when the the brightest ideas arise to our head. If this happens just turn on the lamp, remove it from the holder, write the idea in a post-it and put it back.

Dieses Phänomen kennen viele: wir glauben, dass die Ideen, die wir kurz vor dem Einschlafen haben, genial sind. Aber am nächsten Tag haben wir sie leider vergessen. THE BED IDEAS kann da jetzt Abhilfe schaffen: nun kann man seine Ideen noch schnell aufschreiben, bevor man im Schlummerland wirklich angekommen ist. Aber am nächsten Morgen merken wir dann: soo toll war die Idee dann doch auch wieder nicht. Aber warum denken wir nur, dass die Ideen kurz vor dem Einschlafen so gut sind? Wahrscheinlich weil wir schon halb im Traum sind – und in diesen Traumphasen ist eben alles in Watte gepackt.

Bed ideas from Apicula Creative Agency on Vimeo.

Drogen machen nicht kreativer.

November 21st, 2013

Prof. Holm-Hadulla, ein renommierter deutscher Kreativitätsforscher, hat jede Menge Texte und Briefe von Jim Morrison analysiert und kam unter anderem zu folgendem Entschluss: die Drogen, die Jim Morrison nahm haben ihn nicht kreativer gemacht.

Richtige ausführliche Information zu seiner Analyse findet man hier:
Holm-Hadulla, R. M. & Bertolino, A. (2013). Creativity, Alcohol and Drug Abuse: The Pop Icon Jim Morrison [Abstract]. Psychopathology (Online First Articles).

oder hier.